1. 31 Dezember, 2011


    Der Flugzeugträger #1

    USS Midway, San Diego, CA

    Viele nette Menschen in Uniformen sagten mir wie blendend ich aussehe und was für ein gutes Kanonenfutter ich abgeben würde. Ich hörte nur „Futter“, unterschrieb irgendwas und ging dann Essen. Kann sein daß ich morgen in den Nahen Osten muss.




  2. Der Flugzeugträger #2

    USS Midway, San Diego, CA

    Da die USS Midway im Ruhestand ist, werden diese Raketen wohl kein Land mehr befrieden. Wohl aber jene der USS Reagan, die im Hafen gegenüber stand und noch aktiv ist. Die bereitet sich gerade „auf etwas vor“, wie der Guide kryptisch erklärte. Wahrscheinlich auf Silvester.




  3. Der Flugzeugträger #3

    USS Midway, San Diego, CA

    Wenn man an dem Rad rechts dreht dann passiert etwas. Ich wollte rausfinden was, jetzt weiß ich es: man wird von Bord geworfen.




  4. Der Flugzeugträger #4

    USS Midway, San Diego, CA

    Es hat hier Hubschrauber und Flugzeuge. Mangels Interesse hab ich aber keine Ahnung wie die heißen.




  5. Der Flugzeugträger #5

    USS Midway, San Diego, CA

    Dreht man an den Knöpfen und bringt sie in eine bestimmte Position, dann kommt George Bush aus dem Kasten und singt „I wanna bomb your land“ (zur Melodie von „I wanna hold your hand“).



  6. 30 Dezember, 2011


    Ohne Moped

    Route 66, AZ

    Auch die beleidigende Hässlichkeit meines Mietautos konnte mich von der Schönheit der Landschaft nicht ablenken. Zumindest nicht durchgehend.




  7. High Noon

    Oatman, Route 66, AZ

    Der Herr am Boden wollte Gemüse zu seinem Fast Food. Der ältere Herr rechts hat ihm dann gezeigt wo er danach suchen kann.




  8. Randy

    Monterey, CA

    Schnell noch ein Bild raufladen, der Akku ist gleich au

     



  9. 29 Dezember, 2011


    Yucca

    Joshua Tree National Park, CA

    „Where the streets have no name“ macht einem die Orientierung ziemlich schwer, „I still haven’t found what I’m looking for“ trifft’s auf den Punkt.




  10. Ein Esel alter Schule

    Oatman, Route 66, AZ

    Hier ist also einer, ein ‚wild ass‘.

    Früher benötigte man die Esel für den Transport von Fels und Erz aus den umliegenden Minen. Als die Minen geschlossen wurden entließ man die Esel in die Wildnis, man schenkte ihnen die Freiheit. Dort, in der Wüste, vermehrten sie sich munter und wurden sogar unter Schutz gestellt. Wer sie unredlich behandelt, kommt ins Gefängnis. Dessen sind sich die Esel offenbar bewusst, denn sie bewegen sich mit demonstrativer Gelassenheit durch die menschlichen Siedlungen. Und wenn man sie tätschelt, dann staubt’s! (aber nicht ZU FEST tätscheln, sonst wandert man in den Bau)




  11. Arizona

    Route 66, AZ

    „Fahren Sie weiter, hier gibt es viel zu sehen!“




  12. Verästelt

    Joshua Tree National Park, CA

    Kein Joshua, aber ein Tree.



  13. 28 Dezember, 2011


    Ein paar Minuten noch

    Santa Cruz, CA

    Der Leuchtturm beginnt seinen Dienst, die Surfer gehen heim und die Seelöwen machen das was sie unterm Steg immer tun: unterm Steg liegen und grölen. Das trifft auch auf Teile der örtlichen Landjugend zu.




  14. Gemeine Taube, Die

    Mission Beach, San Diego, CA

    Die Gemeine Taube erlangte ihren Namen auf Grund ihres gemeinen Sitzverhaltens.

    Solange man sich weit genug entfernt vom Waschbecken aufhält sitzt die Gemeine Taube am Zaungeländer und tut als ob nix wäre. Will man sich aber die Hände waschen bemerkt dies das Federvieh, setzt sich blitzschnell ins Waschbecken und schaut unschuldig. Möchte man einen anderen Waschbehälter benutzen, dann wechselt auch der gemeine Vogel schnurstracks in das anvisierte Becken. Das Vieh zu überlisten, daran ist nicht zu denken. Aus diesen Augen leuchtet der pure Wahnsinn!

    (Später, am Abend im Hotel, geh ich ins Bad, will mir die Hände waschen, aber… nun, auf jeden Fall ging’s auch da nicht… *seufz*)




  15. Ein Teil der Szene

    Venice Beach, Los Angeles, CA

    Mein Stil macht die Runde! Auch ich krieg die unteren Knöpfe meiner Jacke nicht mehr zu.




  16. Wir sind immer vier Sie da!

    Venice Beach, Los Angeles, CA

    Weil Schwimmer im Schnitt viermal soviel wiegen wie in den 90er Jahren braucht’s auch mehr als einen Mitch.




  17. Schlecht gelegen

    Monterey Bay, CA

    Immer nur in den billigsten Motels zu wohnen wird immer mehr zu einem Glücksspiel. Dieses hier wurde mit seiner „zentralen Lage direkt im Meer“ beworben. Ich ging von einem Tippfehler im Werbetext aus und dachte daß AM Meer gemeint war. War aber nicht. Ich kam auch nicht umhin zu bemerken daß meine Mitbewohner etwas streng rochen. Aber immerhin: der Fisch war frisch und wurde einem sogar ins Gesicht geworfen.



  18. 27 Dezember, 2011


    Koalaball

    San Diego Zoo, CA

    Koalas bewegen sich nicht viel.




  19. Zuviel gegessen

    San Diego Zoo, CA

    Das Trampeltier ist tagaktiv, aber nicht sehr. Es lebt in Haremsgruppen. Es kaut lustig und isst ungustiös.




  20. Nachmittags, beim Panda

    San Diego Zoo, CA

    Ich hab das gleiche Shirt, die gleiche Figur und sitz genau so vorm Essen: dieser Bär hat Stil!


1 2 3 6
RSS